Metzgete im Vereinshaus: 30.+31. Oktober

Bereits zum fünften Mal führten wir am 30. und 31. Oktober unsere Metzgete im Vereinshaus durch. In der Vorbereitung legten wir besonderen Wert auf die persönliche Werbung und viele Hinweistafeln im Städtchen. Der Einsatzplan umfasste 35 Mitglieder in 85 Schichten. Wir wurden denn auch überrascht durch die vielen Gruppenreservationen für den Freitagabend (137 Personen, für Samstag 42). Bei einer Sitzdauer von knappen 90 Minuten ergabsich eine Platzbelegung von 115 um 19:30 Uhr. Also mussten wir mehr Plätze (bisher 102) schaffen. Mit zusätzlichen Tischen und der Nutzung des JUBLA-Raums im Erdgeschoss kamen wir auf ein Total von 155 Sitzmöglichkeiten. So konnten wir ca. 260 Personen bedienen. Trotzdem mussten einige Besucher am Freitag (>50) ohne Essen umkehren. Durch unsere konzentrierte Arbeit konnten wir die Gäste aber gut bedienen: Allein in der Spitzenzeit (19:00-20:00) am Feitag wurden 236 Essenspositionen (Wurst, Kotelett, Rösti, Sauerkraut, Schnitz, Dessert) bearbeitet, und trotzdem beschränkte sich die Zubereitungszeit des Essens auf maximal 20 Minuten. Dabei gaben auch die Mitglieder im Service ihr Bestes, um die Wartezeit so gering wie möglich zu halten.

Auch am Samstag wurden über die Mittagszeit ca. 130 Personen verköstigt und am Abend nochmals über 80. Beim Aufräumen am Samstagabend nach 22:00 Uhr waren noch 11 Mitglieder im Einsatz, die danach schon ziemlich müde waren.

Wir können stolz auf das Geleistete sein, werden uns aber trotzdem in den nächsten Wochen noch Optimierungen und Verbesserungen überlegen, um für 2016 noch besser zu werden.