Photo Gallery 2013


GP-Skiwekend GP-AuffahrtGP-Nachtmarsch

GP-ReusstalcupGP-ETF-BielGP-Minigolf

GP-RadtourGP-BundesfeierGP-Ausmarsch

GP-MrM-ReiseGP-Metzgete


zurück zum Seitenanfang

Skiweekend in Vella 5.+6. Januar 2013

Auch dieses Jahr durften 7 Skifahrer (Fritz Haug, Gerhard Zimmermann, Kurt Jenni, Renzo Trombini, Wolfgang Fischer, Bruno Meier) zu Gast in Vella bei Rico Herzig ein schönes Wochenende geniessen. Die Anfahrt war diesmal erst samstags. Bereits bei der Ankunft kurz nach 9:00h zeigten sich ein paar blaue Flecken zwischen dem Nebel. Um 10:00h auf dem Hitzeggen zeigt sich die Sonne in voller Pracht. So verbrachten wir den ganzen Tag bei intensivem Skifahren. Auf der Heimfahrt vom Piz Sezner erreichten wir den Abendnebel und verloren dabei Renzo. Wir warteten, riefen und hatten ein bisschen Angst um den Ortsundkundigen - aber er fand alleine zurück. Zum Abendessen gab's Kalbskoteletten mit Gratin und Gemüse aus dem Kachelofen. Nach einem Abstecher in die Blockhütte und einem 2. Jass, legeten sich die Letzten bereits um 02:00h ins Bett.
Zum Frühstück am Sonntag genossen die Skifreunde die Zöpfe von Erika und schon bald zog's alle wieder auf die Piste, wo sich auch im unteren Teil die vereinzelten Nebelfetzen bald verzogen. Wiederum stand ein sonniger Skitag auf dem Programm der intensiv genutzt wurde und bis 15:30h andauerte. Nach dem Packen ging's mit 2 Autos Richtung Mellingen und alle erinnerten sich an zwei schöne Skitage bei Rico, dem hier nochmals ein herzlicher Dank gesagt sei.

zurück zum Seitenanfang

 vella13  vella13  vella13
 vella13  vella13  vella13
 vella13  vella13  vella13
 vella13  vella13  vella13
 vella13  vella13  vella13
 vella13  vella13  vella13
 vella13  vella13  vella13
 vella13  vella13  vella13
 vella13  vella13  vella13
 vella13  vella13  vella13
 vella13  vella13  vella13
 vella13  vella13  

 


zurück zum Seitenanfang

Auffahrtsbummel - Donnerstag 9. Mai

8 Männerriegler mit 2 Partnerinnen trafen sich um 09:10h auf dem Lindenplatz für den Auffahrtsbummel. Bei der Besammlung regenete es kurz ein paar Tropfen, was wohl einige von der Teilnahme abhielt. Mit dem Postauto gings zum Bahnhof Heitersberg und von dort weiter mit dem Zug nach Killwangen-Spreitenbach. Ab dem Bahnhof durchwanderten die Unentmutigten durch ein Wohnquartier von Würenlos bevor es, bei angenehmem Wanderwetter zum Rebberg und dann die Treppe hinauf zum „Schloss Bickguet“ ging.  Von dort weiter über einen Wurzelpfad durch den Buchenwald mit jungen Blättern hinauf zur Waldschenke Altberg wo bereits um 11:00h die Mittagsrast im Freien bewälltigt werden musste. Mancheiner war beim Aufstieg in leichtes Schwitzen geraten. Auf dem Abweg kreuzte noch Hansruedi E., der die Wanderung gegen den Plan machte. Es folgte ein Teppenweg Richtung Weiningen, wo schon wieder eine Rast eingelegt werden musste. Mit der ZVV, wo die Fahrt nach Dietikon unheimlich teuer gewesen wäre, fuhren die Wanderer auf Anraten des Chauffeurs in dunkelgrau. In Dietikon mussten dann doch Fahrkarten gelöst werden und so fuhr der Zug trotz mutigem Zurückhalten von Teilnhemern ohne die MrM nach Mellingen. Die vertösteten sich noch bei einem Bier für den nächsten Zug eine Stunde später, wo alle zufrieden um ca. 15:30h zu Hause eintrafen und sich beim Reiseleiter Urs Rieser für den gemütlichen Ausflug sehr bedankten.

zurück zum Seitenanfang

 2013_Auffahrt  2013_Auffahrt  2013_Auffahrt
 2013_Auffahrt  2013_Auffahrt  2013_Auffahrt
 2013_Auffahrt  2013_Auffahrt  2013_Auffahrt

 


zurück zum Seitenanfang

Nachtmarsch Untersiggenthal - Montag 3. Juni

Heinz Lindinger hat die Mannen für den Nachtmarsch des BKTV in Untersiggenthal zusammengestellt. Unsere Farben (mit Vereinsleibchen) vertraten: G. Zimmermann, U. Rieser, F. Dietschi, U. Gretener, B. Käch, G. Halter,  W. Zulauf, H. Lindinger. Trotz kühlem Wetter und teils Regen haben sie unseren Verein würdig vertreten und erreichten den 28. Rang in der etwas ausgefallenen Wettbewerb. Die Rangliste des Nachtmarsches 2013.

zurück zum Seitenanfang

nachtmarsch_untersiggenthal_20130603

 


zurück zum Seitenanfang

Reusstal-Cup in Mägenwil - Samstag 8. Juni

Unser Spielleiter Urs Rieser hat für den 15. Reusstalcup 3 Mannschaften angemeldet - 2 Aktive, 1 Senioren. Die Mannschaftseinteilung war:
Mellingen 1: Urs Rieser, Wolfgang Fischer, Gerhard Zimmermann, Adrian Scheidegger, Beat Käch.
Mellingen 2: Kurt Jenni, Ernst Leuenberger, Urs Gretener, Rico Herzig, Bruno Meier.
Senioren: Eugen Koller, Gustav Halter, Peter Bütschi, Konrad Müller und nochmals Beat Käch.
Das herrliche Sommerwetter machte allen Spielern viel Spass, wenn auch die sportlichen Ergebnisse für Mellingen eher mittelmässig blieben.
Den Reusstalcup 2013 gewann Mägenwil vor Wohlenschwil 2 und Mellingen 1. Wohlenschwil 2 wurde vierter vor Mellingen 2.
Bei den Senioren gewann Wohlenschwil vor Mägenwil und Mellingen.
Wiederum durften alle Mannschaften schöne Nauralpreise vom Veranstalter entgegennehmen. Die Männerriege Mägenwil feierte ihr 60-Jahr-Vereinsjubiläum (zusammen mit der Damenriege). Als Gratulationsgeschenk übereichte die MrM einen gewidmeten Faustball mit den besten Wünschen für ihr weiteres Bestehen.

zurück zum Seitenanfang

 2013_ReusstalCup  2013_ReusstalCup  2013_ReusstalCup
 2013_ReusstalCup  2013_ReusstalCup  2013_ReusstalCup
 2013_ReusstalCup  2013_ReusstalCup  2013_ReusstalCup
 2013_ReusstalCup  2013_ReusstalCup  2013_ReusstalCup
 2013_ReusstalCup  2013_ReusstalCup  2013_ReusstalCup
 2013_ReusstalCup  2013_ReusstalCup  2013_ReusstalCup
 2013_ReusstalCup  2013_ReusstalCup  2013_ReusstalCup
 2013_ReusstalCup  2013_ReusstalCup  2013_ReusstalCup
 2013_ReusstalCup  2013_ReusstalCup  2013_ReusstalCup
 2013_ReusstalCup  2013_ReusstalCup  2013_ReusstalCup
 2013_ReusstalCup  2013_ReusstalCup  2013_ReusstalCup
 2013_ReusstalCup  2013_ReusstalCup  2013_ReusstalCup
 2013_ReusstalCup  2013_ReusstalCup  2013_ReusstalCup
 2013_ReusstalCup  2013_ReusstalCup  2013_ReusstalCup
 2013_ReusstalCup  2013_ReusstalCup  2013_ReusstalCup
 2013_ReusstalCup  2013_ReusstalCup  2013_ReusstalCup
 2013_ReusstalCup   

 


zurück zum Seitenanfang

ETF Biel - 21.-23. Juni 2013

2013_ETF_BielDie Männerriege nahm wieder einmal an einem Eidgenössischen Turnfest teil - diesmal in Biel. Zusammen mit dem Turnverein Mellingen trafen sich: Wolfgang Fischer, Urs Rieser, Rico Herzig, Adrian Scheidegger und Bruno Meier am Freitag, 21. Juni um 05:15 auf dem Lindenplatz zur Abfahrt Richtung Lenzburg. Kurt Jenni musste leider wegen Krankheit zu Haus bleiben. Als der Bus um 05:23h eintraf, standen die Turner auf der falschen Strassenseite und er fuhr ohne sie los. Also wurden kurz 3 Privatautos organisiert und damit nach Lenzburg gefahren. Von da an ging's wie geplant Richtung Biel.
Im Zug kam schon bald Turnfeststimmung auf, als Rita alle mit Kaffee und Gipfeli in den Wettkampftag holte. Dazu gab's noch Nussgipfel von Bruno. In Biel meldete Benni Rimpf seine Turner und danach fuhren sie mit dem Bus zur Wettkampfstätte in Ipsach. Auf dem folgenden Fussmarsch konnte schon einiges der Verwüstungen des Vorabendsturms festgestellt werden. Die Räumtrupps der Armee verliessen gegen 07:00h übernächtigt das Wettkampfgelände. Gleich neben dem arg in Mitleidenschaft gezogenen Laufzelt und 50m vom Seeufer erstellten die 13 Frauen und Männer ihre Taschenburg und zogen sich zum Wettkampf bereit um. Beim Einlaufen in der angenehmen Morgensonne konnten sie feststellen, dass die Kampfplätze in überraschend gutem Zustand sind. Die Helfer des Turnfests hatten wirklich hervorragende Arbeit geleistet. Die umgestürzten Bäume waren zerlegt und in die Hecken geräumt.
Bereits um 09:20h begannen die 2x6 Frauen und Männer den Fachtest Allround unterstützt durch die inzwischen auch eingetroffenen Aktiven des Turnvereins. Mit der üblichen Nervosität gelangen die drei Disziplinen nicht perfekt, aber doch einigermassen zufriedenstellend. Danach wurde zum Kugelstossen gewechselt, wo 2 Frauen und 6 Männer je 3 mal die Kugel stiessen.
Nach einer kurzen Mittagsrast ging's um 13:16h zur Pendelstafette wiederum mit 2 Frauen und 6 Männern. Damit schloss der 3-teilige Vereinswettkampf Frauen/Männer für die älteren Semester.
Mit dem 172. Rang (von 232 Vereinen) und einer Gesamtnote von 23.70 Punkten finden sie sich auf der Rangliste Vereinswettkampf Frauen/Männer 3-teilig wieder.
Nach einer kurzen Regenerationsphase gesellten sich die Frauen und Männer zu den Aktiven des TVM beim Zeltplatz direkt am See. Die JungturnerInnen hatten in der Zwischenzeit hervorragende Arbeit geleistet und den grossen Grill direkt am See mit Würsten bestückt. Gerne gesellten sich alle dazu und verlebten 3 wunderbare Stunden bei kalten Getränken und mit Glacé beim Baden, Spielen und Dösen bei Hochsommerwetter am See. Gar mancher holte sich ein paar Farbstufen zu starke Bräunung.
Nach einem 45-minütigen Marsch mit Sportgepäck konnten die älteren Turnfestbesucher ihr Nachtlager in der Turnhalle Nidau beziehen und die längst fällige Dusche geniessen, während die Jungturner sich weiter am See vergnügten. Nach einem kurzen Apéro auf dem Festgelände am Stadtstrand von Biel trafen sich alle im BBQ-Zelt zum gemeinsamen Abendessen. Die anschliessende Turnfestnacht mit vielen kleinen Episoden endete auch für die Letzten um 02:30h.
Die vorbesprochene Tagwacht am Samstag um 07:30h wurde von allen in der Turnhalle eingehalten und sie  marschierten (mit oder ohne Kaffee) wiederum zum Wettkampfgelände in Ipsach, wo die Aktiven des Turnvereins um 08:40h ihren Vereinswettkampf mit Fachtest-Allround, Hochsprung/Pendelstafette und 800m-Lauf bestritten. Sie erreichten mit der Gesamtnote von 24.59 Punkten den beachtlichen 136. Rang (von 325) auf der Rangliste Vereinswettkampf Aktive 3-teilig.
Nach einem gemütlichen gemeinsamen Mittagessen um 14:00h beim Güggelizelt bewegten sich die älteren Semester zum Bahnhof und fuhren zurück nach Mellingen. Turnfestmüde aber mit wunderbaren Erinnerungen trafen sie um 17:33h in Mellingen ein.

Am Sonntag um 17:30h wurden alle Teilnehmer am ETF (Jugi, Aktive des STV, Frauenturnverein, Männerriege) von den anderen Vereinen und einer stadtlichen Anzahl Männerrieglern bei der Krone Mellingen empfangen. Hinter der Stadtmusik marschierte ein beachtlicher Zug mit Vereinsfahnen durch's Städtchen zum Ibergplatz. Dort wurde nach dem Fahnengruss und den Begrüssungsworten des STV-Präsidenten und dem Gemeindeammann ein kleiner Apéro (spendiert vom Turnverein, Frauenturnverein und der MrM) an alle serviert. Die einzelnen Delegationsleiter erählten von Erlebtem und Besonderem aus ihrer Sicht. Mit dem Austausch von Erinnerungen ging das Festwochenende für alle gemütlich zu Ende.
Die Männerriege bedankt sich an dieser Stelle herzliche für die freundschaftliche Aufnahme beim Turnverein und bei ihrem Delegationsleiter Wolfgang.

zurück zum Seitenanfang

PG13ETF PG13ETF PG13ETF
PG13ETF PG13ETF PG13ETF
PG13ETF PG13ETF PG13ETF
PG13ETF PG13ETF PG13ETF
PG13ETF PG13ETF PG13ETF
PG13ETF PG13ETF PG13ETF
PG13ETF PG13ETF PG13ETF
PG13ETF PG13ETF PG13ETF
PG13ETF PG13ETF PG13ETF
PG13ETF PG13ETF PG13ETF
PG13ETF PG13ETF PG13ETF
PG13ETF PG13ETF PG13ETF
PG13ETF PG13ETF PG13ETF
PG13ETF PG13ETF PG13ETF
PG13ETF PG13ETF PG13ETF
PG13ETF PG13ETF PG13ETF
PG13ETF PG13ETF  

 


zurück zum Seitenanfang

Minigolf in Windisch, Dienstag 23. Juli

Am Dienstag 23. Juli fuhren ca. 12 Männerriegler bei sehr warmem Wetter mit dem Velo zum Minigolf nach Windisch. Dort kamen nochmals 7 Senioren, die mit dem Auto gefahren waren, dazu. Mit also 19 Teilnehmern (ein Sommerplausch-Rekord) spielten alle eine gemütliche Runde, nachdem jeder eine Erfrischung auf Peter Freys Kosten getrunken hatte. Als Sieger durfte sich Rico Herzig in dieser Konkurenz freuen. Nach der Rückfahrt setzten sich die Velofahrer ins Passt-Scho, wärend die anderen im Weissen Kreuz sassen. Auch hier durften wir eine Runde auf Ernst Leuenbergers Gebutstagswohl trinken. Wolfgang hat ein paar Bilder gemacht.


zurück zum Seitenanfang

PG13Minigolf PG13Minigolf PG13Minigolf
PG13Minigolf PG13Minigolf PG13Minigolf
PG13Minigolf PG13Minigolf PG13Minigolf
PG13Minigolf PG13Minigolf PG13Minigolf
PG13Minigolf PG13Minigolf PG13Minigolf
PG13Minigolf PG13Minigolf PG13Minigolf
PG13Minigolf PG13Minigolf PG13Minigolf
PG13Minigolf PG13Minigolf PG13Minigolf
PG13Minigolf PG13Minigolf PG13Minigolf
PG13Minigolf PG13Minigolf PG13Minigolf
PG13Minigolf PG13Minigolf PG13Minigolf
PG13Minigolf PG13Minigolf PG13Minigolf
PG13Minigolf PG13Minigolf PG13Minigolf
PG13Minigolf   

 


zurück zum Seitenanfang

Radtour, Dienstag 30. Juli

Am Dienstag 30. Juli fuhren 12 Männerriegler mit den Velos auf einen kleinen Ausflug. Die Strecke stellte sich als Bergetappe heraus: über Mühleschär, Autoabbruch Wohlenschwil, Hägglingen, Rüti, Niederwil war das Etappenziel im Gnadenthal. Dort gesellten sich noch 2 Läufer zur fröhlichen Runde. Nach einem ausgiebigen Halt gings direkt oder via Stetten nach Hause.

 


zurück zum Seitenanfang

Bundesfeier - 1. August

Wiederum durften wir gemeinsam mit dem Frauenturnverein die Bundesfeier für die Gemeinde auf dem Ibergplatz ausrichten. Die Festrede wurde von Peter Suter, dem Präsidenten des Verwaltungsrat des KSB gehalten und erstmals auch ins Alterszentrum im Grüt übertragen.
Unsere Köche bereiteten dieses Jahr 2-erlei Risotto zu und schöpften diese gegen 12:20h. Bei herrlichem Hochsommerwetter konnten ca. 190 Festbesucher verpflegt werden.
Der Einsatzplan wurde von allen vorbildlich eingehalten. Dazu halfen noch andere, nicht aufgebotene Männerriegler mit. Wir sind stolz auf die geleistete Arbeit, die wir erstmals von unserem neuen Festzelt durchführen konnten und unsere neuen Kochkisten nutzten. Ein besonderen Dank gilt neben den Köchen und dem Festwirt Felix Steger allen Helfern für ihren super Einsatz.
Einsatzplan Bundesfeier - 1. August 2013
Auch die Gemeinde Mellingen bedankt sich mit den Worten "... Dazu hat die Männerriege einen grossen Beitrag geleistet. Das Essen hat allgemein gut gemundet. Wir möchten der Männerriege für den tollen Einsatz unseren besten Dank aussprechen."

zurück zum Seitenanfang

PG13_1August PG13_1August PG13_1August
PG13_1August PG13_1August PG13_1August
PG13_1August PG13_1August  

 


zurück zum Seitenanfang

Ausmarsch, Dienstag 6. August

Als letzter Punkt des Sommerplausch-Programms stand am 6. August ein Ausmarsch in die nähere Umgebung statt. 11 Männerriegler trafen uns um 19:00h beim Parkplatz Hallenbad bei gewittriger Wetterlage. Urs Gretener führte zu einem gemütlichen Marsch Richtung Wohlenschwil/Mägenwil. Dabei ging ein kräftiger Wind und es fielen ein paar Regentropfen bei angenehmen Temperaturen. Um 20:00h trafen wir bei trockenem, angenehmen Wetter in der Brauerei Mägenwil ein. Die Wirtin hatte schon vorsorglich in die Gaststube getischt, doch wir konnten gut draussen sitzen, Bier und die offerierten Brote geniessen. Der Rückweg ging obligaterweise übers Glashaus nach Mellingen zurück, wo wir kurz vor 24:00h eintrafen. Ein herzliches Dankeschön an Urs Gretener und das Wirtepaar der Brauerei.

 


zurück zum Seitenanfang

Männerriegenreise - 24.+25. August 2013

Unsere diesjährige Männerriegenreise fand übers Wochenende vom 24./25. August statt. Am Samstag, 24. August, kurz nach 08:00 Uhr trafen sich bereits die ersten Wanderer bei herrlichem Wanderwetter am Bahnhof Mellingen Heitersberg. Um 08:34 Uhr fuhren dann 16 gut gelaunte Männerriegler mit der Bahn von Mellingen über Zürich nach Gossau. Dort stiegen wir um in die Appenzeller-Bahn bis ins schöne Städtchen Appenzell wo wir uns zuerst in einer schönen Gartenwirtschaft mit Kaffee und Nussgipfel stärkten.
Nachdem die letzten Einkäufe für den Lunch getätigt waren, konnte die Wanderung auf dem Alpenpanorama-Weg, teilweise über Trampelpfade und Wiesen, nach Bühler und weiter Richtung Hohe Buche nach Speicher beginnen. Bei strahlendem Sonnenschein und genialer Aussicht in die Appenzeller Hügellandschaft haben wir oberhalb Bühler unseren Rucksack-Lunch genossen. Nicht zu vergessen den herrlichen Schluck Rotwein, den uns Rico spendiert hatte.
Nach dem Abstieg nach Bühler hatten wir bereits ca. 500 Höhenmeter hinter uns gebracht bevor wir die nächsten 300 Höhenmeter Richtung Hohe Buche in Angriff nahmen. Ca. auf halbem Weg zum Restaurant Hohe Buche traf ein, was die Wetterfrösche prophezeit hatten: Es begann unerbittlich zu regnen und zu stürmen sodass wir bei einem verlassenen Haus erst einmal Schutz suchten. Da nach gut einer halben Stunde keine Wetterbesserung in Sicht war, entschieden wir uns einstimmig zum Weitermarschieren Richtung Restaurant. Völlig durchnässt nach weiteren 40 Min. wärmten wir uns mit verschiedenen Getränken erst einmal auf. Nachdem der Regen nachgelassen hatte, nahm der grösste Teil der MR die letzte Tagesetappe nach Speicher in Angriff. Die letzten 3 MR nahmen etwas später ein Taxi zum Ferienhotel "am schönenbühl" in Speicher wo die Gruppen in kurzen Abständen ankamen.
Nach einer warmen Dusche und mit trockenen Kleidern konnten wir ein feines Abendessen geniessen. Es gab Pouletflügeli, Bratwürste, Klöpfer und Steaks vom Grill; dazu verschiedene Salate und Backofengemüse und zum Dessert Glace mit Waldbeeren.
Nach der Stärkung entschieden sich einige zu Jassen oder sich bei einem Bierchen zu entspannen. Lediglich 5 MR voller Tatendrang entschieden sich noch einen Schlummerdrunk in Speicher zu sich zu nehmen.

Nach dem Frühstück am Sonntag, 25. August, ging die Wanderung bei bedecktem Himmel für 13 MR um 09:00 Uhr weiter. 3 Mitglieder zogen es vor mit dem ÖV von Speicher direkt nach Heiden zu fahren. Für die anderen ging die Route weiter mit ca. 500 Höhenmeter von Speicher über das Chastenloch wieder hinauf über Rehetobel zum Kaienspitz und wurde mit herrlicher Aussicht auf den Bodensee und den Alpstein belohnt. Zum Mittagshalt sind wir wohlverdient im Naturfreundehaus Kaien auf 1100 m eingekehrt. Nach dem Essen ging es wieder abwärts nach Heiden auf 900 m mit Blick auf Altenrhein und den Rheinspitz. Kaum in Heiden angekommen begann es auch schon wieder zur regnen. Glücklicherweise fanden wir ein grosses Café wo wir auch unsere 3 Kammeraden wieder trafen. Nach dem Regen fuhren wir mit der Rorschacher Bergbahn von Heiden nach Rorschach und anschliessend mit der SBB weiter nach St. Gallen und via Zürich nach Mellingen wo wir um 18:24 Uhr müde aber gut gelaunt und mit schönen Erinnerungen eintrafen.
Ein herzliches Dankeschön möchte ich an dieser Stelle an Gerhard Zimmermann richten, der diesen Ausflug vorbildlich organisiert hat.

Willi Limbach

zurück zum Seitenanfang

 2013_MR-Reise  2013_MR-Reise  2013_MR-Reise
 2013_MR-Reise  2013_MR-Reise  2013_MR-Reise
 2013_MR-Reise  2013_MR-Reise  2013_MR-Reise
 2013_MR-Reise  2013_MR-Reise  2013_MR-Reise
 2013_MR-Reise  2013_MR-Reise  2013_MR-Reise
 2013_MR-Reise  2013_MR-Reise  2013_MR-Reise
 2013_MR-Reise  2013_MR-Reise  2013_MR-Reise
 2013_MR-Reise  2013_MR-Reise  2013_MR-Reise
 2013_MR-Reise  2013_MR-Reise  2013_MR-Reise
 2013_MR-Reise  2013_MR-Reise  2013_MR-Reise
 2013_MR-Reise  2013_MR-Reise  2013_MR-Reise
 2013_MR-Reise  2013_MR-Reise  2013_MR-Reise
 2013_MR-Reise  2013_MR-Reise  2013_MR-Reise
 2013_MR-Reise  2013_MR-Reise  2013_MR-Reise
 2013_MR-Reise  2013_MR-Reise  2013_MR-Reise
 2013_MR-Reise  2013_MR-Reise  2013_MR-Reise
 2013_MR-Reise  2013_MR-Reise  2013_MR-Reise
 2013_MR-Reise  2013_MR-Reise  

 


zurück zum Seitenanfang

Metzgete am 8.+9. November 2013

Kann man zum „Dritten Mal“ schon von einer Tradition sprechen? Die Männerriege Mellingen sagt dazu ganz offen: Nein – aber sie tut alles dafür, ihre Metzgete im Vereinshaus zu einer Tradition werden zu lassen. Am Freitag, den 8. und Samstag den 9. November ist es wieder soweit. Mit all ihren Kräften werden die Männerriegler ihre Besucher ab 17:00 bzw. 11:00 Uhr verwöhnen. Neben den Blut-, Leber-, Bratwürsten mit zünftiger Sauce und Kottelets werden goldbraune Röstis und Apfelschnitze serviert. Natürlich gehört auch ein lokaler Wein dazu. Danach können die Gäste noch bei einem leichten Dessert, einem deftigen Kafi-Luz oder einfach einem Kaffee-Crème den Abend ausklingen lassen. Die Männerriege freut sich auf alle Liebhaber von Metzgete und Urs Gretener nimmt auch gerne Gruppenreservationen entgegen unter:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel. 056 /491 06 00.

 

 Metzgete  Metzgete  Metzgete
 Metzgete  Metzgete  Metzgete
 Metzgete  Metzgete  Metzgete
 Metzgete  Metzgete  Metzgete


zurück zum Seitenanfang