Pressebericht GV 2011

78. Generalversammlung der Männerriege Mellingen

Zur 78. Generalversammlung der Männerriege Mellingen konnte der Präsident, Bruno Meier, 48 Mitglieder und die Delegationen des Turnvereins und des Frauenturnvereins im Löwensaal begrüssen.
Zum stillen Gedenken an unsere verstorbenen Mitglieder Arthur Steiner und Franz Meier erhoben sich alle von ihren Sitzen.
Da die Jahresberichte des Präsidenten, des Oberturners, des Seniorenleiters und der Reisebericht allen Mitgliedern zugeschickt worden waren, konnte zügig zur Abstimmung geschritten werden.
Kassier Felix Steger konnte dieses Jahr eine positive Rechnung präsentieren, nachdem die letzten drei Jahre mit Aufwandüberschüssen abgeschlossen haben. Die Revisoren,  Ernst Leuenberger und Peter Frey  bestätigten die korrekte und saubere Kassaführung.
Als Tagespräsident führte Ehrenmitglied Gerhard Zimmermann die Wahlen durch.Der Seniorenleiter und der Aktuar verzichteten nach sechsjähriger Amtszeit auf eine Wiederwahl.Als neue Vorstandsmitglieder gewählt wurden Willi Limbach und Geni Koller.Die restlichen Vorstandsmitglieder und die Revisoren stellten sich für eine Wiederwahl zur Verfügung und wurden einstimmig bestätigt.
Der Vorstand für die beiden nächsten Jahre setzt sich wie folgt zusammen: Bruno Meier (Präsident), Wolfgang Fischer (1.Leiter), Urs Rieser (2.Leiter), Geni Koller (Seniorenleiter), Felix Steger (Kassier) und Willi Limbach (Aktuar).
Die beiden Abtretenden, Hansruedi Zurkirch, Aktuar und Konrad Müller, Seniorenleiter, wurden für ihre Verdienste geehrt.
Unter Mutationen mussten zwei Austritte entgegengenommen werden. Der Verein zählt nun 67 Mitglieder.
Das Jahresprogramm 2012 mit den traditionellen Anlässen wie Faustballturnier, Volleyballturnier, Reusstalcup, Sommerplausch und Männerriegenreise, wurde vom neuen Oberturner  Wolfgang Fischer vorgestellt.
Für fleissigen Turnstundenbesuch konnten geehrt werden:
Werner Zulauf mit 45, Hansjörg Ender mit 39 und August Halter mit 37 Turnstundenbesuche bei den Senioren sowie Ernst Leuenberger mit 47, Fritz Dietschi mit 43 und Urs Gretener mit 42 Turnstundenbesuche bei den Aktiven.
Heinz Lindinger hatte in den letzten 30 Jahren das Fotoalbum der Männerriege sehr gewissenhaft nachgeführt und konnte in Urs Rieser einen Nachfolger finden.
Der Reiseleiter Hansruedi Emmenegger hatte in den letzten zehn Jahren schöne und interessante Reisen organisiert. Auch er fand, dass es an der Zeit sei, einen anderen Organisator zu finden.
Die durchgeführte Metzgete war ein toller Erfolg und es wurde beschlossen, diese auch im nächsten Jahr ins Jahresprogramm aufzunehmen, trotz einem erhöhten Arbeitsaufwand im nächsten Jahr (Gassenfest).
Der Präsident schloss die Generalversammlung und konnte zum vom Verein offerierten Nachtessen überleiten.
Die Männerriege turnt in der Turnhalle Kreuzzelg, jeweils am Dienstag von 19.00 bis 20.00 Uhr für Senioren und von 20.00 bis 22.00 für Aktive.   
                                                                                                                         H.Z.